Studierendenwerk Rostock-Wismar

Stellenausschreibungen

Sachbearbeiter*in Ausbildungsförderung Inland (35 Stunden/Woche)

Das Studierendenwerk Rostock-Wismar ist gemeinsam mit der Universität Rostock, der Hochschule Wismar und der Hochschule für Musik und Theater Rostock für die soziale, wirtschaftliche, gesundheitliche und kulturelle Förderung der Studierenden dieser Einrichtungen verantwortlich. Als modernes Dienstleistungsunternehmen und attraktiver Arbeitgeber setzen wir mit unseren rund 180 Beschäftigten unseren Leitspruch: „…damit Studieren gelingt!“ in unserer täglichen Arbeit um.

 

Das Amt für Ausbildungsförderung ist für die Beratung von Studierenden und deren Eltern über die individuelle Förderung der Ausbildung nach bundes- und landesrechtlichen Vorschriften zuständig und nimmt die zur Durchführung des BAföG erforderlichen Aufgaben wahr.

Zum 01.09.2024 ist eine Teilzeitstelle als

 

Sachbearbeiter*in Ausbildungsförderung Inland
(35 Stunden/Woche)

 

unbefristet zu besetzen.

 Der Einsatz erfolgt grundsätzlich am Geschäftsort Rostock.

 

Zu Ihren Aufgaben gehören: 

  • Sie übernehmen die Beratung über Förderungsmöglichkeiten nach dem BAföG, einschließlich der Hilfestellung beim Ausfüllen der Anträge.
  • Sie bearbeiten vollständig Anträge und treffen Entscheidungen über die Gewährung von Leistungen nach dem BAföG (formelle und materielle Prüfung der Anspruchsvoraussetzungen) unter Nutzung der Fachsoftware (Dialog 21).
  • Sie führen eigenverantwortlich ein Sachgebiet und führen Sprechzeiten durch.
  • Sie sind für die Vorbereitung von Entscheidungen der Gruppenleitung zuständig, z.B. bei Fachrichtungswechsel, verspäteter Vorlage des Leistungsnachweises, Verlängerung der Förderungshöchstdauer u. ä.
  • Sie übernehmen die abschließende Aktenbearbeitung nach Ende der Förderung und Archivierung.
  • Sie überwachen laufend Fristen und Vorlagetermine.

 

Das sollten Sie mitbringen:

  • Sie verfügen über eine abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte*r oder eine vergleichbare Berufsausbildung.
  • Berufliche Vorkenntnisse in der Leistungsverwaltung, idealerweise in einem Amt für Ausbildungsförderung, sind von Vorteil.
  • Wünschenswert sind Kenntnisse des BAföG.
  • Eine serviceorientierte und strukturierte Arbeitsweise sind für Sie selbstverständlich.
  • Sie verfügen über einen sicheren Umgang mit MS Office und modernen Kommunikationsmitteln.
  • Eine sehr gute Ausdrucksweise in Wort und Schrift in deutscher Sprache sowie Grundkenntnisse der englischen Sprache liegen bei Ihnen vor.
  • Sie verfügen über hohe Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit.
  • Sie sind konfliktfähig und teamfähig.
  • Eine ausgeprägte soziale Kompetenz im Umgang mit Studierenden und deren Angehörigen ist bei Ihnen vorhanden.

 

Wir bieten Ihnen:

  • leistungsgerechte Vergütung nach dem TV-L (EG 9a)
  • 30 Arbeitstage Urlaub, zusätzlich am 24.12 und 31.12. bezahlte Freistellung
  • familienfreundliche Arbeitszeiten (Mo-Fr; Gleitzeit (Kernzeiten 2x wöchentlich zu den Sprechzeiten))
  • betriebliche Altersvorsorge und gesundheitliche Vorsorgebetreuung
  • gute Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln
  • Mittagsversorgung zum Bedienstetenpreis
  • kollegiale Arbeitsatmosphäre und Weiterbildungsmöglichkeiten

 

Menschen mit einer anerkannten Schwerbehinderung oder diesen Gleichgestellten werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Bewerbungen sind daher ausdrücklich erwünscht.

 

Sie haben Fragen?

Fragen zum Auswahlverfahren beantwortet Ihnen gerne Annika Kluth:
Tel.: 0381 4592 811| a.kluth@stw-rw.de

 

Fragen zum Aufgabengebiet beantwortet Ihnen gerne Dr. Andrea Schön-Höftmann:
Tel.: 0381 4592 851| a.schoen-hoeftmann@stw-rw.de

 

Fragen zur Barrierefreiheit beantwortet Ihnen gerne unsere Vertrauensfrau der Schwerbehindertenvertretung, Anke Wichmann:
Tel.: 0381 4592 640| schwerbehindertenvertretung@stw-rw.de

 

Aussagefähige Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte in einer PDF-Datei per E-Mail bis zum 05.05.2024:   

online an

Studierendenwerk Rostock-Wismar
Anstalt des öffentlichen Rechts
Frau Kluth
bewerbung@stw-rw.de

  

Die Bewerbungsgespräche sind für die KW 20/21 geplant.

Interne Bewerbungen werden bevorzugt behandelt.

 


 

aufklappen
Servicekraft-Mensa (m/w/d) · 20 Std./Woche

Das Studierendenwerk Rostock-Wismar ist gemeinsam mit der Universität Rostock, der Hochschule Wismar und der Hochschule für Musik und Theater Rostock für die soziale, wirtschaftliche, gesundheitliche und kulturelle Förderung der Studierenden dieser Einrichtungen verantwortlich. Als modernes Dienstleistungsunternehmen und attraktiver Arbeitgeber setzen wir mit unseren rund 180 Beschäftigten unseren Leitspruch: „…damit Studieren gelingt!“ in unserer täglichen Arbeit um.
In unseren sechs Mensen in Rostock und einer Mensa in Wismar versorgen wir die Studierenden mit einem vielfältigen sowie preiswerten Essensangebot. Wir haben ein Gespür für aktuelle Ernährungstrends, legen Wert auf Nachhaltigkeit und entwickeln unser Angebot stets weiter.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist eine Teilzeitstelle als

 

Servicekraft-Mensa (m/w/d) · 20 Stunden/Woche

 

zu besetzen.

Der Einsatz erfolgt am Geschäftsort Rostock. Eine Entfristung wird ausdrücklich angestrebt.


Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Sie arbeiten in einem der nachstehenden Bereiche: Kalte Küche, Speiseausgabe, Spüle oder Kasse (je nach Bedarf und Eignung).
  • Sie übernehmen einfache Zubereitungsarbeiten von Speisen und Getränken, insbesondere von Salaten und Desserts.
  • Sie arbeiten an der Speisenausgabe und bestücken Theken.
  • Sie erledigen Spül- und Reinigungsarbeiten im Küchen- und Verkaufsbereich.
  • Sie übernehmen Transportarbeiten innerhalb der Verpflegungseinrichtung.
  • Sie arbeiten nach Dienstplan und unterstützen uns bei Sonderleistungen.

Das sollten Sie mitbringen:

  • Sie arbeiten serviceorientiert, selbständig, umsichtig und gern im Team.
  • Sie sind zuverlässig und leistungsbereit.
  • Sie verfügen über den Gesundheitspass und Kenntnisse über Hygienebestimmungen.

Wir bieten Ihnen:

  • Bezahlung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TV-L) in der Entgeltgruppe 2
  • Gewährung einer Jahressonderzahlung
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Familienfreundliche Arbeitszeiten; regelmäßige durchschnittliche wöchentliche Arbeitszeit von Montag bis Freitag
  • 30 Arbeitstage Urlaub, zusätzlich am 24.12. und 31.12. bezahlte Freistellung
  • Bereitstellung und Reinigung der Dienstkleidung
  • Gesundheitliche Vorsorgebetreuung und zusätzliche Gesundheitsangebote
  • Gute Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln
  • vergünstigte Mittagsversorgung (Personalessen)

Menschen mit einer anerkannten Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt, Bewerbungen sind daher ausdrücklich erwünscht.

Sie haben Fragen?

Fragen zum Auswahlverfahren beantwortet Ihnen gerne Lisa Kokot:
Tel.: 0381 4592 810| l.kokot@stw-rw.de

Fragen zum Aufgabengebiet beantwortet Ihnen gerne Anne Beetz:
Tel.: 0381 4592 650| a.beetz@stw-rw.de

Fragen zur Barrierefreiheit beantwortet Ihnen gerne unsere Schwerbehindertenvertretung Anke Wichmann:
Tel.: 0381 4592 640| schwerbehindertenvertretung@stw-rw.de


Aussagefähige Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte in einer PDF-Datei per E-Mail an:   

online an

Studierendenwerk Rostock-Wismar
Anstalt des öffentlichen Rechts
Frau Kluth
bewerbung@stw-rw.de

oder schriftlich an das

Studierendenwerk Rostock-Wismar
Anstalt des öffentlichen Rechts
Bereich Personalwesen, z.Hd. Frau Kluth
St.-Georg-Str. 104 - 107
18055 Rostock

Wir bitten Sie, bei postalischer Zustellung für die eventuelle Rücksendung Ihrer Unterlagen einen ausreichend frankierten A4 Umschlag beizulegen.

aufklappen