Studierendenwerk Rostock-Wismar

Stellenausschreibungen

Abteilungsleiter*in Bau/Technik (40 Stunden/Woche)

Das Studierendenwerk Rostock-Wismar ist gemeinsam mit der Universität Rostock, der Hochschule Wismar und der Hochschule für Musik und Theater Rostock für die soziale, wirtschaftliche, gesundheitliche und kulturelle Förderung der Studierenden dieser Einrichtungen verantwortlich. Als modernes Dienstleistungsunternehmen und attraktiver Arbeitgeber setzen wir mit unseren rund 180 Beschäftigten unseren Leitspruch: „…damit Studieren gelingt!“ in unserer täglichen Arbeit um.

In der Abteilung Bau/Technik ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Vollzeitstelle als

 

Abteilungsleiter*in Bau/Technik
 (40 Stunden/Woche)

 

unbefristet zu besetzen. Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitfähig.

Der Einsatz erfolgt vorrangig am Geschäftsort Rostock.

 

Zum Aufgabenbereich gehören: 

  • Sie leiten die Abteilung und übernehmen die Führung der unterstellten Mitarbeiter*innen.
  • Sie sind als interner Dienstleister für die Gebäude und technischen Anlagen des Studierendenwerks zuständig.
  • Sie sind verantwortlich für die Erstellung der Mehrjahresplanung sowie des Jahresplans für die (technische) Instandhaltung aller Einrichtungen/Liegenschaften.
  • Sie übernehmen die Planung, Ausschreibung und unterschriftsreife Vorbereitung von Bau-, Liefer- und Leistungsverträgen entsprechend der Vergaberegeln.
  • Sie übernehmen die Durchführung und Abnahme von Bau-und Instandhaltungsmaßnahmen der Gebäude und baulichen Anlagen sowie sonstige (projektbezogene) Investitionstätigkeiten.
  • Sie sind verantwortlich für die Mittelverwendung für Zuwendungen des Landes für Bau- und Bauunterhaltsmaßnahmen inkl. der Erstellung von Verwendungsnachweisen und Sachberichten.
  • Ihre Zuständigkeit umfasst außerdem eine effiziente Bewirtschaftung aller haustechnischen sowie produktionstechnischen Anlagen und Systeme inkl. Planung, Berichtswesen und Handlungsempfehlungen.
  • Sie stellen die Richtigkeit der laufenden Bau-Projektakten sicher.
  • Sie verantworten die allgemeine Ordnung und Sicherheit des Studierendenwerks, insbesondere der Organisation des Arbeits- und Brandschutzes.

 

Das sollten Sie mitbringen:

  • Sie verfügen über ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder Diplom) im Ingenieur- bzw. Wirtschaftsingenieurwesen, Maschinenbau bzw. vergleichbar, ggf. mit einer Spezialisierung im bautechnischen oder anlagetechnischen Bereich, Facility Management oder einer vergleichbaren qualifizierten Berufserfahrung in diesem Bereich.
  • Sie verfügen idealerweise über mehrjährige Berufserfahrung als Führungskraft in bautechnischen Branchen oder der Immobilienwirtschaft.
  • Sie besitzen Erfahrungen im Projektmanagement von Bau-, Sanierungs- und Instandhaltungsmaßnahmen an Gebäuden und technischen Anlagen, Erfahrungen in der öffentlichen Vergabe von Bauleistungen (VOB) sind von Vorteil.
  • Sie verfügen über einen Führerschein Klasse B und Fahrpraxis.
  • Zusatzqualifikationen technischer Art sind wünschenswert.
  • Sie verfügen über eine engagierte Arbeitsweise, Organisationsgeschick, Konfliktlösungskompetenz und behalten auch in Stresssituationen den Überblick.
  • Ausgeprägtes Verhandlungsgeschick gehört ebenso zu Ihren Eigenschaften wie Teamgeist, Kommunikationsstärke sowie eine offene, transparente Arbeitsweise.

  

Wir bieten Ihnen:

  • leistungsgerechte Vergütung nach dem TV-L (EG 13)
  • 30 Arbeitstage Urlaub, zusätzlich am 24.12 und 31.12. bezahlte Freistellung
  • familienfreundliche Arbeitszeiten (Mo-Fr, Gleitzeit zwischen 06 – 20 Uhr, keine Kernzeiten)
  • Bereitstellung von Laptop und Handy für dienstliche Zwecke
  • Möglichkeit zum anteiligen mobilen Arbeiten
  • betriebliche Altersvorsorge und gesundheitliche Vorsorgebetreuung
  • gute Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln
  • Mittagsversorgung zum Bedienstetenpreis
  • kollegiale Arbeitsatmosphäre und Weiterbildungsmöglichkeiten

 

Menschen mit einer anerkannten Schwerbehinderung oder diesen Gleichgestellten werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Bewerbungen sind daher ausdrücklich erwünscht.

 

Sie haben Fragen?

Fragen zum Bewerbungsverfahren beantwortet Ihnen gerne Alessa Roes:
Tel.: 0381 4592 810| a.roes@stw-rw.de

 

Fragen zur Barrierefreiheit beantwortet Ihnen gerne unsere Vertrauensfrau der Schwerbehindertenvertretung, Anke Wichmann:
Tel.: 0381 4592 640| schwerbehindertenvertretung@stw-rw.de

 

Aussagefähige Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte in einer PDF-Datei per E-Mail bis zum 28.07.2024 an:

Studierendenwerk Rostock-Wismar
Anstalt des öffentlichen Rechts
Frau Kluth
bewerbung@stw-rw.de

 

 

aufklappen
Betriebsleiter*in Mensa Süd (40 Stunden/Woche)

Das Studierendenwerk Rostock-Wismar ist gemeinsam mit der Universität Rostock, der Hochschule Wismar und der Hochschule für Musik und Theater Rostock für die soziale, wirtschaftliche, gesundheitliche und kulturelle Förderung der Studierenden dieser Einrichtungen verantwortlich. Als modernes Dienstleistungsunternehmen und attraktiver Arbeitgeber setzen wir mit unseren rund 180 Beschäftigten unseren Leitspruch: „…damit Studieren gelingt!“ in unserer täglichen Arbeit um.

 

In unseren sechs Mensen in Rostock und einer Mensa in Wismar versorgen wir die Studierenden mit einem vielfältigen sowie preiswerten Essensangebot. Wir haben ein Gespür für aktuelle Ernährungstrends, legen Wert auf Nachhaltigkeit und entwickeln unser Angebot stets weiter.

 

Zum 01.10.2024 ist eine Vollzeitstelle als

 

Betriebsleiter*in Mensa Süd
(40 Stunden/Woche)

 

zunächst befristet für 2 Jahre zu besetzen. Eine Entfristung wird ausdrücklich angestrebt.

Der Einsatz erfolgt am Geschäftsort Rostock.

 

Zu Ihren Aufgaben gehören: 

  • Sie leiten die Mensa Süd, die Außer-Haus-Produktion und ausgewählte Sonderleistungen.
  • Sie führen das Personal in Einhaltung der gesetzlichen und betrieblichen Vorgaben und sind für die Erstellung der Dienstpläne verantwortlich.
  • Sie planen, steuern und kontrollieren sämtliche Küchen-, Produktions- und Verkaufsprozesse für täglich ca. 3000 Portionen und Zwischenverpflegungssortimente.
  • Sie übernehmen die wirtschaftliche, insbesondere warenwirtschaftliche Steuerung und Kontrolle der Prozesse mit Budgetverantwortung im Rahmen des Wirtschaftsplanes.
  • Sie sind verantwortlich für die Bewirtschaftungsverwaltung – Dies beinhaltet die Mitwirkung bei Planungsprozessen, Erstellung von Bedarfsanmeldungen und Kontrolle der vertraglich gebundenen Dienstleistungen im Zuständigkeitsbereich.
  • Sie verantworten die Umsetzung der Einhaltung der Hygienevorschriften nach den HACCP-Richtlinien, der Vorschriften des Lebensmittelrechts sowie Arbeitsschutzes.
  • Sie übernehmen die Leitung der Arbeitsgruppe „Betriebsleiter“ und steuern den zentralen Prozess in den Mensen.

 

 

Das sollten Sie mitbringen: 

  • Sie verfügen über eine abgeschlossene Berufsausbildung als Koch*Köchin mit Zusatzqualifikation als Küchenmeister*in oder einer vergleichbaren Qualifikation.
  • Sie besitzen mehrjährige Berufserfahrung in einer Großküche/Gemeinschaftsverpflegung bzw. in der Systemgastronomie mit Führungsaufgaben.
  • Sie verfügen über umfassende Kenntnisse in der Qualitätssicherung, im Hygienemanagement und im Arbeitsschutz.
  • Sie besitzen betriebswirtschaftliche Kenntnisse und handeln kostenbewusst.
  • Sicherer Umgang mit Microsoftprogrammen und Erfahrung mit EDV-gestützten Warenwirtschaftssystemen sind vorhanden.
  • Sie verfügen über einen PKW-Führerschein Klasse B und Fahrpraxis.
  • Sie sind selbstbewusst, belastbar und besitzen eine führungsstarke Persönlichkeit.
  • Kreatives, kundenorientiertes Denken und Handeln, Einsatzbereitschaft und Organisationsvermögen sind bei Ihnen ausgeprägt.
  • Sie arbeiten serviceorientiert, selbständig und umsichtig, sind teamfähig und verfügen auch in Stresssituationen über eine strukturierte Arbeitsweise.
  • Sie verfügen idealerweise über den Gesundheitspass und Kenntnisse über Hygienebestimmungen.
  • Sie arbeiten nach Dienst- und Veranstaltungsplan, bei Erfordernis auch in den Abendstunden.

 

 

Wir bieten Ihnen:

  • leistungsgerechte Vergütung nach dem TV-L (EG 9b)
  • betriebliche Altersvorsorge
  • familienfreundliche Arbeitszeiten (Mo-Fr)
  • 30 Arbeitstage Urlaub, zusätzlich am 24.12. und 31.12. bezahlte Freistellung
  • Bereitstellung und Reinigung der Dienstkleidung
  • gesundheitliche Vorsorgebetreuung
  • gute Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln
  • vergünstigte Mittagsversorgung (Personalessen)
  • kollegiale Arbeitsatmosphäre

 

 

Menschen mit einer anerkannten Schwerbehinderung oder diesen Gleichgestellten werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Bewerbungen sind daher ausdrücklich erwünscht.

 

 

Sie haben Fragen? 

Fragen zum Auswahlverfahren beantwortet Ihnen gerne Alessa Roes:
Tel.: 0381 4592 810| a.roes@stw-rw.de

 

Fragen zum Aufgabengebiet beantwortet Ihnen gerne Anne Beetz:
Tel.: 0381 4592-650| a.beetz@stw-rw.de

 

Fragen zur Barrierefreiheit beantwortet Ihnen gerne unsere Vertrauensfrau der Schwerbehindertenvertretung, Anke Wichmann:
Tel.: 0381 4592 640| schwerbehindertenvertretung@stw-rw.de

 

 

Aussagefähige Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte in einer PDF-Datei per E-Mail bis zum 16.07.2024:               

                    

online an                                                       

Studierendenwerk Rostock-Wismar
Anstalt des öffentlichen Rechts
Frau Kluth
bewerbung@stw-rw.de

 

Die Bewerbungsgespräche sind für die KW 31/32 geplant.

aufklappen