Studierendenwerk Rostock-Wismar

Studium mit Kind

Basis Info – Studium mit Kind in Rostock und Wismar
Basis Info – Studium mit Kind in Rostock und Wismar

16.02.2022

„Die Hochschulen wirken in enger Zusammenarbeit mit den Studentenwerken an der sozialen Förderung der Studierenden mit und tragen dabei der Situation von Studierenden mit Kindern Rechnung“ (LHG §3 (4) Satz 1). 

Die Hochschule Wismar sowie die Universität Rostock sind in das deutschlandweite Auditierungsverfahren zur familiengerechten Hochschule involviert. Das Studierendenwerk Rostock-Wismar konzentriert sich auf folgende Leistungen:

  • Information und Beratung
  • Kinderhochstühle, Spielecken, Wickeltische (befinden sich in allen Mensen im ebenerdig zugänglich Behinderten WC, außer Mensa Multiple Choice) sowie das Kindermenü in den Mensen
  • Darlehen des Studierendenwerks Rostock-Wismar
  • Appartements für Studierende mit Kind in Rostock (A.-Einstein-Str.) und Wismar (Bgm. Haupt-Str.)
  • Informationen zum Platzanspruch/Berechtigungsschein, zur Übernahme des Elternbeitrages und zur Sozialen Staffelung der Elternbeiträge in Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflege 


Kinderbetreuungsmöglichkeiten:

Anstelle dauerhafter externer Betreuung kann im ersten Lebensjahr vielleicht auch das bürgerschaftliche, Deutschland-weite welcome-Projekt eine Unterstützung bieten.

PDF (Kontakt für Rostock)

Elternratgeber der Hansestadt Rostock


BROSCHÜRE: STUDIUM MIT KIND

(Achtung, €-Angaben sowie Angaben zum Mutterschutz und BAföG z.T. veraltet- wird überarbeitet)

Liebe Studentin, lieber Student, liebe (werdende) Eltern,

als Studierendenwerk Rostock-Wismar möchten wir Sie bei Ihrer Entscheidung für ein Studium mit Kind unterstützen und freuen uns, Sie mit Informationen und Beratung begleiten zu können. 

Einen ersten Schritt dazu soll diese Ihnen nun vorliegende Broschüre darstellen. Sie wurde im Rahmen zweier Studienpraktika im Bereich Soziale Dienste des Studierendenwerks Rostock-Wismar erstellt mit der Absicht, Ihnen eine erste Orientierung und Hilfe auf dem Weg zu bzw. innerhalb Ihrer neuen Lebensphase als Studierende und Eltern zu geben. 

Ein großer Dank gilt in diesem Zusammenhang allen Entscheidungs- und Leistungsträgern, die durch Ihre Hilfe und Unterstützung zum Gelingen und zur erfolgreichen Fertigstellung des Leitfadens beigetragen haben. Alle enthaltenen Informationen wurden aktuell recherchiert – ein Anspruch auf Rechtsverbindlichkeit kann aber dennoch nicht gewährleistet werden. 

Laut dem im März 2008 veröffentlichten Sonderbericht zur Situation Studierender mit Kind * haben fast drei Viertel aller Studierenden mit Kind einen Beratungs- und Informationsbedarf zu Ihrer besonderen Situation. Dieser resultiert aus der Vielfalt der Herausforderungen, mit denen sich Studierende mit Kind konfrontiert sehen: 

  • etwa jede vierte studentische Mutter ist alleinerziehend;
  • die Studiendauer verlängert sich, überdurchschnittlich viele Studenten mit Kind brechen ihr Studium ab;
  • mehr als die Hälfte der studentischen Eltern gehen neben Studium und Kinderbetreuung noch einer Erwerbstätigkeit nach – und sind damit einer Dreifachbelastung ausgesetzt;
  • weniger als die Hälfte der Studierenden mit Kind sehen ihre Studienfinanzierung als gesichert an;
  • weit mehr als jeder zweite Studierende mit Kind sieht keine Chance (mehr), eine Studienphase im Ausland zu absolvieren.

Trotzdem bewerten viele Studierende die Vereinbarkeit von Studium und Kind als positiv, 60% von ihnen würden nochmals mit Kind studieren (davon in Ostdeutschland 72 %, in Westdeutschland 58 %). 

Bundesweit liegt der Anteil der Studierenden mit Kind seit Jahren relativ konstant zwischen 6 % und 7 % - dabei in Ostdeutschland eher überdurchschnittlich. An den Hochschulstandorten Rostock und Wismar sind danach rund 1.000 bzw. rund 240 Studenten zuhause, die zugleich Eltern eines oder mehrerer Kinder sind. Denken Sie also immer daran: Sie sind nicht allein!

Studenten in Wismar befinden sich in der glücklichen Lage, ihr Studium an der - im Jahr 2008 bereits re-auditierten - Familienfreundlichen Hochschule Wismar absolvieren zu können. 

Ein Studium mit Kind ist für studentische Eltern manchmal mit Stolpersteinen versehen, es bedeutet aber auch die Chance auf persönliches Wachstum und die Möglichkeit, die ersten Lebensjahre des Kindes intensiv begleiten zu können. 

Die Sozialberatung des Studierendenwerkes steht Ihnen auf Ihrem Weg und bei auftretenden Schwierigkeiten gerne für persönliche Beratung und Hilfe zur Verfügung und wünscht Ihnen eine hilfreiche Lektüre, Durchhaltevermögen und vor allem viel Freude mit Ihrem Kind sowie im Studium! 

Anke Wichmann                                                                     

Sozialberaterin

 

aufklappen
Austauschrunde Campuskinder
Austauschrunde Campuskinder

17.03.2022

Ab dem 28. März 2022
 

Studierende mit Kindern – eine der besonders herausgeforderten Gruppen Studierender! Gerade in den letzten zwei Jahren haben sich die Herausforderungen noch einmal vervielfacht. Getreu nach dem Motto: „Geteiltes Leid ist halbes Leid“ oder auch „geteilte Freude ist doppelte Freude“ möchten die Sozialen Dienste des Studierendenwerks die Möglichkeit bieten, sich nach all der Zeit der Online-Vorlesungen und virtuellen Seminare wieder in Präsenz zu treffen und sich über die gemeisterten oder auch aktuellen Herausforderungen auszutauschen – selbstverständlich Hygienemaßnahmen-konform.
Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass die Lösungen anderer Eltern in der gleichen Lebenslage auch beim eigenen aktuellen Problem nach dem guten alten Prinzip „trail and error“ zur ersehnten Balance und Harmonie führen.
Wir möchten Euch in die Räume der Mensa E1nstein einladen, um Euch mit Gleichgesinnten auszutauschen oder einfach nur zu klönen, Last abzuladen bzw. zu verteilen und im Gefühl des Miteinanders Unterstützung zu finden.
Sozialberaterin Anja Gutzmer vom Studierendenwerk moderiert und unterstützt mit Rat und Tat. Absprachen für weitere Treffen – ggf. auch für alternative Orte oder Zeiten, führen wir dann vor Ort.

 

Zielgruppe:

Studierende mit Kind(ern) aller Fachrichtungen


Leitung:

Anja Gutzmer (Sozialberaterin)

 

Wann:

erstes Treffen am 28.03.2022 um 13:00 Uhr (Absprache für Ort und Zeiten weiterer Treffen dann vor Ort)


Wo:

Mensa E1nstein“, hinterer Eingang, Erich-Schlesinger-Straße 19, 18059 Rostock, (Ecke Wohnhochhaus)


Wie:

Studierende mit Kindern ohne Betreuungsmöglichkeit können ihren Nachwuchs natürlich gerne mitbringen, Studierende, deren Kinder schon Betreuungsmöglichkeiten nutzen können, bitten wir, zu den ersten Treffen die Kinder erst nach unserem Treffen abzuholen. So lässt sich das Infektionspotential minimieren und die Kinder können in vertrauter Umgebung die Zeit mit Spiel und Spaß genießen, während die Eltern sich ganz in Ruhe und entspannt austauschen können.

 

Teilnehmerzahl:

2 bis 6 Studierende


Es gilt die 3-G-Regel. Bitte bringen Sie einen Mundschutz und den für Sie geltenden Nachweis mit. Eine formlose Selbsterklärung bei Schnelltest in der Häuslichkeit ist möglich.

 

Fragen und Anmeldung bis zum 25.03.2022:

E-Mail: sozialberatung@stw-rw.de

 

Siehe auch in unseren Veranstaltungskalender!

aufklappen
Förderung für Familien durch das Programm „Corona-Auszeit für Familien“
Förderung für Familien durch das Programm „Corona-Auszeit für Familien“

10.02.2022

Nach diesem Programm wird der Erholungsurlaub von Familien mit bis zu 90 % der Kosten gefördert. Das Programm richtet sich an Familien mit wenig Einkommen, z.B. Wohngeldempfänger oder Empfänger von Kinderzuschuss und/oder an Familien mit einem behinderten Kind oder einem behinderten Elternteil. Anträge werden hier direkt über den Anbieter der Erholungsmaßnahme, z.B. eine Familienferienstätte, gestellt. Einzelheiten sind auf der Seite des BMFSFJ unter dem Link: BMFSFJ - Familien eine Corona-Auszeit ermöglichen nachzulesen.

Die Förderungen stehen noch bis zum August 2023 zur Verfügung.

aufklappen
Elternbroschüre- Internet gemeinsam entdecken
Elternbroschüre- Internet gemeinsam entdecken

24.03.2020

Die neue Broschüre des Internet-ABC e.V. möchte mit typischen Beispielen aus dem Familienalltag und übersichtlichen sowie kurzen Texten Eltern direkt bei ihren konkreten Fragen und Sorgen in Sachen Mediennutzung durch ihre Kindern abholen.

Die Elternbroschüre „Tipps für Eltern zum Einstieg von Kindern ins Netz“ wurde komplett überarbeitet und sowohl inhaltlich als auch gestalterisch neu aufgesetzt (siehe Anhang). Die Broschüre liefert dabei erste Antworten auf Fragen wie z. B. 

- Wie lange darf mein Kind vor dem Bildschirm sitzen?

- Ab welchem Alter darf es ein eigenes Smartphone besitzen?

- Darf oder soll ich kontrollieren, was mein Kind im Internet macht?

- Ist es in Ordnung, wenn mein Kind YouTube, Facebook, Musical.ly/TikTok oder WhatsApp nutzt? 

Hier finden Sie die Broschüre.

Internet-ABC

Elternratgeber

aufklappen
Wo befinden sich Still- und Wickelräume
Wo befinden sich Still- und Wickelräume

24.03.2020

Fakultäten mit Still- und Wickelräumen


Wirtschafts- und sozialwissenschaftliche Fakultät
 


KESS I

Universitätsbibliothek, Untergeschoss (Raum K10)
Zugang barrierefrei über Fahrstuhl

Südring      

Albert-Einstein-Str. 6

18059 Rostock                    

Öffnungszeiten: Mo- Fr ab 9.00 Uhr

Sa ab 10.00 Uhr / So ab 12.00 Uhr

 

KESS II

Haus 3, Behindertentoilette im Erdgeschoss

Ulmenstraße 69

18057 Rostock 

 

KESS III

1. OG (Raum 112), Zugang nicht barrierefrei (Treppen)

Schwaansche Str. 3a, 1. OG

18055 Rostock

 

KESS Universitätsmedizin

Fakultätsgebäude

Schillingallee 70, Raum 414, 3. OG (Fahrstuhl und Abstellmöglichkeiten für Kinderwagen sind vorhanden),

18057 Rostock


Um die KESS-Zimmer nutzen zu können, melden Sie sich bitte im Familienbüro und lassen sich den Zugang über Ihre Mitarbeiter- bzw. Studierenden-Chipkarten freischalten.

Das KESS in der UMR wird zentral von der UMR freigeschaltet. Bitte melden Sie sich hierfür im Studiendekanat bzw. im Familienbüro. 

Die KESS I und II sowie das KESS in der UniMedizin sind barrierefrei zugänglich. Das Kess III erreichen Sie über eine Treppe, den Kinderwagen können Sie jedoch im Gebäude abstellen.

 

Philosophische Fakultät 

Damentoilette im 1. OG
Zugang barrierefrei über Fahrstuhl

August-Bebel-Str. 28              

18055 Rostock 

Tel: 0381- 4982561                dekan.phf@uni-rostock.de 

 

Agrar- und Umweltwissenschaftliche Fakultät 

Damentoilette im Foyer

Justus-von-Liebig-Weg 6        

18059 Rostock 

Tel: 0381- 4983000/-3001       dekan.auf@uni-rostock.de

 

Universitätshauptgebäude

Sanitätsraum im Erdgeschoss

Universitätsplatz 1

18051 Rostock

 

Universität (grünes Ungeheuer)

Damentoilette im Foyer
Zugang nicht barrierefrei (Treppen) +

1. OG, Zugang nicht barrierefrei (Treppen)

Parkstrasse 6                         

18057 Rostock 

Tel: 0381- 4981230                 studentensekretariat@uni-rostock.de 

 

Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät

Damentoilette im Erdgeschoss

Wismarsche Str. 43-45

18057 Rostock

 

Institut für Elektrische Energietechnik

Experimentiergebäude I

Albert-Einstein-Str. 2

18059 Rostock

 

Weitere Infos (Uni Rostock) hier!


Campus Warnemünde

  • Haus 2 in Raum 2359/ Eltern-Kind-Zimmer (Wickeln und Stillen sind hier möglich, der Schlüssel ist in der Studienorganisation abzuholen)
  • Haus 3/ barrierefreies WC

 

Campus Wismar

  • Haus 1, 1. OG/ barrierefreies WC
  • Haus 21, 2. OG/ Raum 302 „Zwergenstube“
  • Haus 22 mit Fahrstuhl/ barrierefreies WC
  • Haus 19 mit Fahrstuhl/ barrierefreies WC 
  • Bibliothek/ barrierefreies WC
  • Mensa/ barrierefreies WC


Weitere Infos (HS Wismar) hier

 

Studierendenwerk Rostock-Wismar

St.- Georg- Straße 104-107     

Besuchertoilette im Eingangsbereich

18055 Rostock 

Tel: 0381- 4592600

 

Zudem verfügen alle unsere Mensen über eine Wickelmöglichkeit in den Behinderten WCs, welche ebenerdig zugänglich sind. In der HMT gibt es zwei WC's (Damen und Herren) in der 1. Etage mit Wickelmöglichkeiten. Lediglich die Uni Multiple Choice verfügt über keinen separaten Still- und Wickelraum.

aufklappen
Warum Eltern führen müssen - 7 Botschaften von Jesper Juul
Warum Eltern führen müssen - 7 Botschaften von Jesper Juul

13.03.2018

Kinder brauchen Erwachsene, die die Führung übernehmen

Familien sind heute anders als vor 60 Jahren. Die Rollen von Vätern und Müttern haben sich verändert - und das ist in den meisten Fällen auch gut so! Doch viele Eltern gehen laut Jesper Juul zu weit, indem sie Kinder wie kleine Erwachsene behandeln. Denn das überfordere diese in ihren Kompetenzen.

"Leitwölfe sein - Liebevolle Führung in der Familie" heißt das neue Buch des dänischen Familientherapeuten und Bestsellerautors Jesper Juul.

In diesem Beitrag sind die wichtigsten Punkte aus dem Ratgeber zusammengefasst!

aufklappen
Eltern-Ordner 'Gesund groß werden'
Eltern-Ordner 'Gesund groß werden'

24.03.2020

Der Eltern-Ordner "Gesund groß werden" zu den Früherkennungsuntersuchungen
für Kinder, wurde von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung in einer Neuauflage
veröffentlicht. Er richtet sich an junge Familien und informiert zu wichtigen
Themen der Gesundheit und Entwicklung von Kindern. Er berät Mütter und Väter bei
Fragen zu Früherkennung und Vorsorge von Krankheiten sowie zu Gesundheitsrisiken
ihres Kindes mit fachlich gesicherten Empfehlungen. Die aktualisierte Auflage beinhaltet
zwei Elternhefte zu den Früherkennungsuntersuchungen U1-U9 und J1 sowie sechs
themenspezifische Infohefte zur gesunden Entwicklung, Auffälligkeiten und Erkrankungen.
Der Ordner bietet die Möglichkeit Gesundheitsunterlagen des Kindes abzuheften,
darüber hinaus enthält er wichtige Notrufnummern im Überblick.
Der Eltern-Ordner zum gesunden Aufwachsen und zu den Früherkennungsuntersuchungen
für Kinder U1-U9 und J1 wurde im Auftrag des Bundesministeriums für Gesundheit
von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung erarbeitet.


Weitere Informationen können unter folgendem Link eingesehen werden: 

https://www.bildungsserver.de/onlineressource.html?onlineressourcen_id=38735

aufklappen
Hotline Sozialministerium zu Kita-Fragen
Hotline Sozialministerium zu Kita-Fragen

22.02.2022

Es gibt weiterhin Auskunft zu Fragen rund um Krippen, Kindergärten, Horte und Kindertagespflegestellen unter folgenden Telefonnummern:

0385- 588 19998
0385- 588 19999

www.voila-uhren.de

aufklappen
Empfehlungen des Deutschen Vereins zur Weiterentwicklung und Rechtsvereinfachung im SGB II
Empfehlungen des Deutschen Vereins zur Weiterentwicklung und Rechtsvereinfachung im SGB II

13.07.2021

Der Deutsche Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V. hat Empfehlungen zur
Weiterentwicklung und Rechtsvereinfachung im SGB II verabschiedet. Ziel ist es, die Regelungen der Grundsicherung weiter zu vereinfachen und die Integration in den Arbeitsmarkt zu verbessern. U.a. wird empfohlen, Leistungsansprüche für Studierende in besonderen Lebenslagen zu verbessern, um bestehende Benachteiligungen auszugleichen und Studienabbrüche zu verhindern. Das DSW hatte sich im Rahmen der Arbeitsgruppe des Deutschen Vereins für u.a. diese Verbesserungen eingesetzt.

aufklappen